Kommt Zeit, kommt Geld. Holt euch 70% Zuschuss für euer Digitalisierungsprojekt!

Ohne gefördertes Kapital für innovative Start-Ups hinken wir weiter hinten nach. Die Ausrichtung der Politik ist klar. Österreich gehört in die Top 10 im EU-Index für digitale Wirtschaft und Gesellschaft (DESI), und das möglichst schnell. Um dieses Ziel zu erreichen und sich nachhaltig innerhalb Europas zu einer führenden Digitalnation zu entwickeln, sind noch einige Hausaufgaben zu erledigen.

Bis zu 70% Zuschuss bis max. € 50.000.
Die erste Einreichung ist bereits ab 25. 03. 2019 möglich. Die nächste Deadline ist am 02. 05. 2019 um 12:00 Uhr!

Ein erster Schritt ist nun getan! Ab März 2019 gibt es erstmals eine ganzjährige Einreichmöglichkeit für dieses attraktive Förderprogramm. Der Schwerpunkt liegt klar auf innovativen Digitalisierungsvorhaben, insbesondere in den Bereichen Big Data/Smart Data, Digitale Plattformen, IoT, Künstliche Intelligenz, Sprachsteuerung, Virtual Reality, 3D Druck, Robotik, Blockchain und Gaming.

Welche Leistungen werden gefördert?

Gefördert werden innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen mit hohem Potential, die sich in einer Projektphase befinden, in der die Abschätzung der inhaltlichen und wirtschaftlichen Machbarkeit erst erfolgt. Unterstützt werden folglich jene Projekte, bei denen ein kreativer Innovationsbeitrag in mindestens einem der folgenden Bereiche die eigentliche Innovation definiert.

  • Design
  • Multimedia und Spiele
  • Musikwirtschaft
  • Medien- und Verlagwesen
  • Werbewirtschaft
  • Architektur
  • Mode
  • Audiovision und Film
  • Grafik oder
  • Kunstmarkt

Für wen bzw. wer kann einreichen?

Natürliche Personen und Unternehmer aller Branchen (auch Unternehmen, die kurz vor Gründung stehen).

Wie hoch ist die Förderung?

Bis zu 70% (nicht zurückzahlbarer) Zuschuss (bis max. € 50.000)

Welche Projektkosten können gefördert werden?

  • Personalkosten (z. B. Gehälter, Löhne, Eigenleistungen, …)
  • Sachkosten (materielle und immaterielle Investitionen)
  • Drittkosten (Schutz- und Lizenzrechte, Auftragsforschung, spezifische Beratungskosten, zugekaufte kreative Leistungen)
  • sonstige Kosten (Material, Bedarfsmittel, Reisekosten, …)

Projektlaufzeit

Bis zu 1 Jahr

Ablauf

  1. Analysegespräch mit einem Experten der Impulsschmiede
  2. Bewertung und Zuordnung des aktuellen Projekts
  3. Bei Einreichung: Vorbereitung, Aufnahme und Einholung der erforderlichen Informationen für das Förderansuchen
  4. Erstellung einer professionellen Projektbeschreibung bzw. des Förderantrags
  5. Fristgerechte Projekteinreichung
  6. Nachbetreuung

Und wie?

Mit uns. Denn so können Sie sich vollends auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren. Und wir konzentrieren uns auf unsere – nämlich Sie durch Förderungen für Ihre Leistungen anzuerkennen und vor allem auch zu entlasten. Also lehnen sie sich zurück, wir wickeln alles gänzlich für Sie ab und sparen für Sie so wertvolle Zeit, Energie und Kosten. Mehr erfahren oder direkt kontaktieren und keine Förderung mehr verpassen!

Nächster Blogpost

Treuer als Ihr Hund! Welche Vorteile hat ein dynamischer digitaler Business Plan?

Mit einem digitalen Businessplan überführen Sie Ihre Geschäftsidee in die digitale Welt. Dies macht es möglich, zu jeder Zeit und an jedem Ort über alle Endgeräte stets auf Ihren innovativen und aktuellen Businessplan zugreifen zu können und diesen auch zu Präsentationszwecken, z.B. ergänzend oder als Alternative zu Ihrem Pitch Deck, nutzen zu können.
— Weiter lesen

Keine Förderung mehr verpassen.

Verpassen Sie mit unserem Newsletter nie wieder eine wichtige Förderung – einfach anmelden und wir halten Sie am Laufenden.
Und keine Sorge: Sie bekommen höchstens alle zwei Wochen eine E‑Mail von uns, Sie können sich mit nur einem Klick wieder abmelden und selbstverständlich geben wir die Daten niemals an Dritte weiter!